Rezi zu: Magonia von Maria D. Headley




Rezension: Magonia von Maria D. Headley


Titel: Magonia
Autor/in: Maria D. Headley
Verlag: Heyne  fliegt 


Einband: gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 368
Erscheinungsdatum: 03.04.2017
Altersempfehlung: 14-17


Preis: 16,99€


Inhalt:

Seit sie klein ist, leidet die 16-jährige Aza an einer seltsamen Lungenkrankheit, die ihr ein normales Leben unmöglich macht. Als sie eines Tages ein Schiff hoch in den Wolken erspäht, schiebt sie das Phänomen auf ihre akute Atemnot. Bis jemand auf dem Schiff ihren Namen ruft ...


Nur ein Mensch glaubt ihr diese Geschichte: ihr bester Freund Jason, der immer für sie da war, den sie vielleicht sogar liebt. Aber gerade als sie versucht, sich über die neuen tiefen Gefühle zu Jason klarzuwerden, überstürzen sich die Ereignisse. Aza meint zu ersticken – und findet sich plötzlich in Magonia wieder, dem Reich über den Wolken. Dort ist sie das erste Mal in ihrem Leben nicht mehr krank, sondern stark und magisch begabt. In dem heraufziehenden Kampf zwischen Magonia und Azas alter Heimat, der Erde, liegt das Schicksal aller mit einem Mal in Azas Händen … 


Eigene Meinung:

Ich habe dieses Buch vom Heyne Verlag für unsere Blogtour zugeschickt bekommen und habe mich riesig auf dieses Buch gefreut. 
Am Anfang wollte ich es gar nicht mehr weiter lesen, da ich so schlecht in dieses Buch rein gekommen bin. Also die ersten 60-70 Seiten fand ich echt schlecht...
Aber dann hat sich alles schlag artig geändert.
Ich fand es dann so schön! Also von total schlecht zu perfekt sozusagen! Ich hatte dann so meine bedenken ob es mir denn noch gefallen wird aber es wurde dann so schön und auch die Geschichte und die Welt von Magonia finde ich so schön!
Also an alle, es lohnt sich es zu lesen, nur nicht aufgeben. Kämpft euch durch die Seiten und brecht es nicht ab ;)

Ich habe auch in dieses Buch 9 Makierungen rein getan, also Stellen die ich total schön fand!
Die werde ich euch jetzt nicht zeigen, da sie eigentlich so gut wie Spoiler sind..


Das Buch bekommt von mir 4,5/5 möglichen Sternen!


Das Cover:         ★★★★★
Die Idee:            ★★★★★
Die Umsetzung: ★★★★







Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Niemand wird sie finden von Caleb Roehrig (Rezensionsexemplar)

Rezension: Schattenflügel von Kathrin Lange

Blogtour : Autor Vorstellung Maria D. Headley