Rezension: Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt von Nicola Yoon


Rezension zu: Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt von Nicola Yoon 


Titel: Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt
Autor/in: Nicola Yoon 
Verlag: Dressler Cecilie



Einband: gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 336
Erscheinungsdatum: 17.09.2015
Altersempfehlung: 14-17 


Preis: €16,99 


Inhalt:

Das erste Mal verliebt.Ist das nicht für viele Jugendliche ein fantastisches Gefühl?
Für Madeline ist dies allerdings ein Alptraum! Sie leidet an einer schweren Krankheit und darf deshalb das Haus nicht verlassen. Ihre einzigen Bezugspersonen sind ihre Mutter und ihre Krankenschwester Carla, die für sie schon wie eine Freundin ist.
Die Welt dort draußen kennt Maddy nur aus ihrem sterilem Zimmer oder Büchern.
Doch dann lernt sie den geheimnisvollen Nachbarsjungen Olly kennen und die beide verlieben sich. Der ihr Leben natürlch ganz und gar auf den Kopf stellt.
Maddy würde alles für ihn tun und riskiert sogar ihr Leben für ihre Liebe.
Doch können sie die Krankheit gemeinsam zusammen besiegen ?

Eigene Meinung:

Ich habe "Du neben mir" noch vor dem Film gelesen um mir die Fantasien nicht nehmen zu lassen und das war denke ich eine verdammt gute Entscheidung.
Ich bin ja durch die ganzen guten Bewertungen von euch, mit ziemlich hohen Erwartungen an das Buch gegangen und enttäuscht hat es mich auf jeden Fall nicht. Ganz im Gegenteil. Es gehört jetzt echt mit zu meinen Lieblingsbüchern. Ich habe da so mitgefiebert und mitgeweint in diesem Buch. 
Ich habe es ja im Urlaub gelesen und saß echt am Strand und musste so weinen... 
Aber es gab auch echt so Stellen da war ich einfach nur schockiert weil ich mit manchen Dingen überhaupt nicht gerechnet hab.
Und wenn ich ehrlich bin, hätte ich manche Entscheidungen genau so getroffen wie Maddy. 


Makierungen in diesem Buch:

→ Hier mein Geheimnis. Es ist ganz einfach:
    Man sieht nur mit dem Herzen gut.
    Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

→ einst lebte ein mädchen unter gläsernen glocken
    mir war klar sie würde mich schocken
    ich schenkte ihr trotzdem mein herz 
    aber sie sprengte es- oh schmerz 
    und jetzt steh ich da mit den brocken 



Das Buch bekommt von mir 5/5 Sternen!


Das Cover:        ★★★★★
Die Idee:           ★★★★★
Die Umsetzung:★★★★★

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Niemand wird sie finden von Caleb Roehrig (Rezensionsexemplar)

Rezension: Schattenflügel von Kathrin Lange

Blogtour : Autor Vorstellung Maria D. Headley